Dämmerschlaf, Lachgas & Narkose für einen angstfreien Zahnarztbesuch

Lachgas Narkose | Quelle: Ifzl30 Prozent der Deutschen Bevölkerung geht aus Angst vor Schmerzen nur sehr unregelmäßig oder gar nicht zum Zahnarzt. Gehören auch Sie dazu? In der zahnärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. Drobig, Dr. Simon, Dr. medic.stom/UMF Bukarest J.M. Andriescu in Karlsruhe sind wir der Meinung, dass dies nicht sein muss und es oft lediglich an der richtigen Aufklärung fehlt. Denn alle Zahnbehandlungen, und gerade auch komplexere oralchirurgische Eingriffe wie die Versorgung mit Zahnimplantaten, können durch die Wahl der richtigen Narkoseart völlig angst- und schmerzfrei durchgeführt werden.

Die schonende Dämmerschlaf-Sedierung

Bei der Dämmerschlaf-Sedierung handelt es sich um eine Zwischenstufe zwischen örtlicher Betäubung und Vollnarkose. Dabei verabreichen wir Ihnen vor der Behandlung eine Kombination aus Betäubungs- und Beruhigungsmitteln. Die Dämmerschlaf-Sedierung versetzt Sie dann in eine Art Trance-Zustand, in dem Sie selbstständig atmen und jederzeit ansprechbar bleiben. Erst mit voller Wirkung der Schlafnarkose betäuben wir die zu behandelnde Stelle örtlich und beginnen mit der dann vollkommen angst- und schmerzfreien Zahnbehandlung. Da Patienten bei dieser Anästhesie-Art nur in einem leichten Dämmerschlaf gehalten werden und der Herz-Kreislauf völlig ruhig und entspannt ist, eignet sich die Sedierung vor allem auch für Zahnbehandlungen bei älteren oder kreislaufschwachen Patienten.

Zahnbehandlung im künstlichen Tiefschlaf durch Vollnarkose

Für sehr zeitintensive oder anspruchsvolle Zahnbehandlungen bieten wir Ihnen die Behandlung unter Vollnarkose an. Dabei begleitet Sie ein erfahrener Anästhesist vom Einschlafen bis zum vollständigen Erwachen und überprüft stetig Ihre Vitalfunktionen. Ziel der Vollnarkose ist es, das Schmerzempfinden komplett „lahmzulegen“. Das heißt, der Körper sendet keine Signale mehr an das Gehirn und jeglicher Schmerz wird ausgeschaltet. Eine Vollnarkose ist zum Beispiel bei der Einbringung von Zahnimplantaten oder bei einem Knochenaufbau nötig.

Lachgas – Eine sinnvolle Aternative?

Für Patienten mit extremem Würgereiz oder auch nur bei sehr ausgeprägter Angst vor dem zahnmedizinischen Eingriff, bieten wir eine Behandlung unter Lachgas an. Hier atmen Sie über eine Nasenmaske ein Gasgemisch aus Stickoxydul (Lachgas) und Sauerstoff ein und fallen schnell in einen Zustand des „Schwebens“. Sie bleiben bei Bewusstsein und können mit unseren Zahnärzten reden, alle Ängste sowie das Schmerzempfinden werden jedoch gedämpft. Die Lachgas-Sedierung lässt die Zahnbehandlung wesentlich kürzer erscheinen und ihre Wirkung verflüchtigt sich nach dem Absetzen der Nasenmaske schnell wieder. Schon 15 Minuten nach der Behandlung können Sie die Zahnarztpraxis selbstständig wieder verlassen. Sie haben weitere Fragen zur Behandlung unter Dämmerschlaf, Narkose oder Lachgas? Ihre Zahnärzte am Bärenweg Dr. Drobig, Dr. Simon, Dr. medic.stom/UMF Bukarest J.M. Andriescu beraten Sie gerne. Vereinbaren Sie gleich einen Termin in der Zahnarztpraxis in Karlsruhe!

Tags:,